Nach einem coronabedingten Ausfall der traditionellen Kölle Putzmunter-Aktion im letzten Jahr in Blumenberg, hat der Bürgerverein IG Blumenberg e.V. am Samstag, dem 02. Oktober, alle Stadtteilbewohner eingeladen, wieder zusammen die Parks und Straßen im Veedel sauber zu machen. Dem Aufruf unter dem Motto „Weil Blumenberg uns am Herzen liegt“ sind viele Blumenberger jeder Altersgruppe gefolgt. Um die Aktion bekannter zu machen, hat der Verein vorher viele Flyer in den Haushalten verteilt.

Begonnen hat die Aktion um 10 Uhr auf dem S-Bahn-Vorplatz mit der Vergabe der vereinseigenen Greifzangen, Handschuhe und Säcke hat die AWB zur Verfügung gestellt. Der städtische Dienstleister hat seinen Mitarbeiter Dieter Kurth geschickt, der sich Fragen der Bürger gestellt und die Aktion begleitet hat. Der gesammelte Müll wurde von den Kollegen von Herrn Kurth zeitnah an zwei Standorten eingesammelt.

Gegen 12 Uhr trafen sich die Beteiligten wieder an der S-Bahn-Station bei Kaffee und anderen Getränken, belegten Brötchen und Kuchen. „Wir haben uns sehr gefreut, dass unserem Aufruf so viele Blumberger mit ihren Kindern gefolgt sind“- freute sich der 1. Vorsitzende des Vereins, Johannes Petrikowski. „Die jüngste Teilnehmerin war erst 3 Wochen alt 😉 Viele Teilnehmer waren über die Vermüllung rechts und links neben der S-Bahn Haltestelle ( Parkplatz Netto und Wettbüro) sehr verärgert. Es gibt leider immer wieder Menschen, die an den selben Stellen, unbemerkt ihren Müll entsorgen. Im Allgemeinen war die Müll-Situation in Blumenberg recht überschaubar.“

Alexander Litzenberger.

Titelfoto: Susanne Haase.

Aktualisiert am 05.10.2021 um 08:52 Uhr.