Netzwerke bilden, den Kölner Norden stärken

Wirtschaftsforum Köln Nord e.V.
Wirtschaftsforum Köln Nord e.V.
Die IG Blumenberg hat sich am 14. Februar mit einem Vorstandmitglied des Wirtschaftsforum Köln Nord e. V., Herrn Thomas Schulz, getroffen. Das Wirtschaftsforum ist ein neuer Verein der privaten Wirtschaft für den Kölner Norden , der sich für bessere Rahmenbedingungen nicht nur für Gewerbetreibende einsetzt. Mitglieder des Forums sind u. a. bekannte Unternehmen wie REWE, früh Kölsch, Sparkasse Köln-Bonn, ECE, Bäckerei Kraus GmbH, Zapp Zimmermann GmbH., Raiffeisenbank, Harff Haus + Wohnungsbau GmbH .

Auf der Agenda des Vereins stehen auch die Verbesserung der ÖPNV-Anbindung, Forcierung des Baus der Umgehungsstraße Fühlingen, Schaffung eines Angebotes für Kinderbetreuung, mehrere Kooperationsmaßnahmen für Firmen im Gewerbegebiet Feldkassel. Gerade in Punkto ÖPNV-Anbindung gibt es große Schnittmengen mit dem Tätigkeitsfeld der IG Blumenberg. Nach dem freundlichen Gespräch waren sich beide Seiten einig, dass es weiteren Austausch und Kooperation geben sollte. Vera van Beveren von der Interessengemeinschaft Blumenberg meint: „Wir freuen uns, dass wir viele gleiche Anliegen wie das Wirtschaftsforum Nord e.V. haben, uns gegenseitig unterstützen können und mit vereinten Kräften auf ein positives Ergebnis hin zusammenarbeiten wollen. Dazu gehört insbesondere die schlechte Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel der nördlichen Vororte u.a.m."

 

AL, 14.02.2013

Kommentare   

+1 #1 Thomas Schulz 2013-02-23 17:35
Hallo Frau van Beveren,
vielen Dank für den Eintrag und den Hinweis darauf!
Viele Grüße vom WFKN,
Thomas Schulz

You have no rights to post comments

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment