Blumenberg - ein Funkloch?

funk-loch Blumenberg
funk-loch Blumenberg
Man kann es schwer glauben, aber leider ist es so - obwohl der Stadtteil Blumenberg in der Medienstadt Köln liegt, ist er in Sachen Funk- und Datennetz eher ein Dorf in der Pampa. In geschlossenen Gebäuden ist es oft nicht möglich per Handy zu telefonieren, auch im Freien ist das Signal sehr schwach. Auch wenn das Smartphone die Geschwindigkeit eines 3G-Netzes zeigt, surft man höchstens mit der langsameren Geschwindigkeit EDGE. Die IG Blumenberg möchte diesen desolaten Zustand nicht mehr länger hinnehmen und fordert nun Nachbesserung.

Mit Ausnahme des Anbieters Vodafone, beklagen sich Kunden anderer Provider bitter über die schwache Leistung der Handynetze. Auf der Facebook-Seite von Blumenberg ist unter anderem z.B zu lesen"Also congstar über das D1-Netz: Im Haus 1 Balken Telefonempfang, Datenempfang mit Ach und Krach schleppend... und das wäre schon hochgegriffen.",  "Wir haben Fonic (geht - glaub ich - auch über O2) und gehen zum "handyinieren" immer vor die Tür. Aber auch Besucher mit den unterschiedlichsten Anbietern klagen über schlechten Empfang, z.B.: "Habe auch e-plus und kann ebenfalls nur bestätigen dass es ganz furchtbar ist".

facebook-screen
facebook-screen

 Nun hat die IG Blumenberg Ende August die führenden Telefon-Anbieter per Brief aufgefordert die Qualität der Netzabdeckung in Blumenberg zu verbessern. Die Stellungnahmen der Provider werden auf unseren Seiten bekannt gegeben.

29.08.2014, Alexander Litzenberger

You have no rights to post comments

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.