Eilmeldung: Blumenberg bald Blumenweiler?

Aprilscherz
Aprilscherz
In der heutigen Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler reichte die Piraten-Fraktion den Antrag auf Umbenennung von „Blumenberg“ in „Blumenweiler“ ein. Die jungen Politiker haben folgende Argumente dafür vorgetragen:

1.     Geologisch gesehen ist der „Berg“-Teil im Namen von „Blumenberg“ völlig deplatziert. Ein Berg ist hier erst nach dem zehnten Kölsch zu sehen, dabei immer noch ziemlich undeutlich. Das Terrain ist flach wie ein Tisch.

2.     Der neue Name würde sehr harmonisch in die Umgebung passen – in der Nähe befinden sich ChorWEILER, LindWEILER, und WEILER. Lediglich Roggendorf/Thenhofen passt nicht in die Reihe, aber auch da gibt es schon die ersten Ideen.

3.     Die Umbenennung ist für Blumenberger aus etymologischer Sicht ein lang ersehnter Befreiungsschlag – die Verbindung mit ursprünglicher brutaler Bedeutung „Blutberg“ wird endlich aufgelöst.

Ob der Antrag Aussicht auf Erfolg hat, ist zu bezweifeln. Schließlich müssten dann auch die Straßen in Blumenberg umbenannt werden in z. B. Langenweilerstraße, Ernstweilerstraße oder Kallweilerstraße – zu teuer und zu umständlich. Auch die EG Blumenberg e.V. hat sich prompt ablehnend zu Wort gemeldet: „Krass, haben die lokalen Politiker sonst nichts zu tun?“-, so der 2. Vorsitzender Alexander Litzenweiler.

01. April 2015., A.L.

You have no rights to post comments

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.