Aktuelles

Zwei Jahre Flüchtlingsheim in Blumenberg

Weiterlesen: Flüchtlingshilfe Blumenberg Das Flüchtlingsheim Blumenberg war für zwei Jahre geplant. Die sind um, aber die Menschen sind noch da.

Wie machen wir weiter?

Die Flüchtlingshilfe Blumenberg lädt ein zu einem Informationsabend am

Donnerstag, den 19.Januar 2017 um 19:00 Uhr

im Gemeindesaal der Kirche St. Katharina von Siena, Schneebergstraße in Köln-Blumenberg. Eingeladen sind u.a. Vertreterinnen der Stadt Köln, caritativer Verbände, Kirchen, Schulen, Kindergärten, Kinder-und Jugendeinrichtungen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Mobiles "Kaufzuhaus" in Blumenberg

Weiterlesen: Mobiles Seit Ende Oktober steht der ehemalige EDEKA-Supermarkt in Blumenberg leer. Einzig die Bäckerei Kraus hält die Stellung und beliefert die Blumenberger täglich mit Backwaren. Alles andere muss man mittlerweile ausserhalb des Stadtteils kaufen. Keine leichte Aufgabe für ältere Bewohner oder Familien ohne Auto.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Der Zankapfel Polder

Weiterlesen: Der Zankapfel PolderUngefähr alle 200 Jahre wird Köln von Monster-Hochwassern heimgesucht. Der Rheinpegel steigt dabei weit über 11,90 Meter. Um die verheerenden Folgen solcher Katastrophen abzumildern wurden seit den 80er Jahren mehrere Pläne für die Rheinanliegerstaaten entwickelt. Sie sehen für Köln u.a. die Einrichtung von s.g. Retentionsräumen in Langel und in Worringen vor. Mit 670 Hektar und ca. 30 Millionen Kubikmetern ist der "Polder" in Worringen eines der größten Überflütungsgebiete. Bei einer Hochwasserwelle von mehr als 11,90 m Kölner Pegel kann durch eine Flutung des geplanten Retentionsraumes in Worringen eine Absenkung um bis zu 17 cm erreicht werden, allerdings nur für ca. 14 Stunden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Kölner attackiert Vater mit Messer in Wohnung

Am frühen Samstagmorgen (22. Oktober) hat ein Kölner (21) im Stadtteil Blumenberg seinen schlafenden Vater (48) in der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer angegriffen und verletzt. Polizisten nahmen den Tatverdächtigen unmittelbar nach dem Angriff vorläufig fest.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Zwischenstand zu Eddies Kneipe

Weiterlesen: Zwischenstand zu Eddies KneipeWie die IG-Blumenberg von Eddie, dem jungen Kneipenwirt, erfahren hat, macht die Fertigstellung seines Lokals noch ein paar Schwierigkeiten, - sehr zu seinem Leidwesen. Er hätte gerne schon eher eröffnet.

Allein auf die Umbaugenehmigung musste er 5 Monate warten! Das war nicht vorauszusehen und deswegen musste er seine gesamte Planung umstellen.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Bauarbeiten an Kreisverkehren

Weiterlesen: Bauarbeiten an Kreisverkehren Auf der Mercatorstraße im Stadtbezirk Chorweiler müssen die Fahrbahnen der Kreisverkehre an der Langenbergstraße und am Weichselring instandgesetzt werden. Die Arbeiten beginnen am 6. September 2016 und dauern voraussichtlich bis Ende Oktober 2016. Die Sanierungen der beiden Kreisverkehre erfolgen nacheinander. Der Verkehr kann die Baustellen auf verengten Fahrstreifen passieren.

26.08.16. Stadt Köln

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Blumenbergsweg teilweise wieder freigegeben

Weiterlesen: Blumenbergsweg teilweise wieder freigegeben Seit dem 18. August ist das Stück des Blumenbergsweges zwischen der B9 (Neusser Landstraße) und der Kreuzung Mercatorstraße in Blumenberg-Nord wieder für den Verkehr freigegeben. Der weitere Verlauf des Blumenbergsweges in Richtung Roggendorf/Thenhoven ist weiterhin gesperrt.

20.08.2016

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Blumenberg kann sich auf „Eddie’s Schänke“ freuen

Weiterlesen: Blumenberg kann sich auf „Eddie’s Schänke“ freuen Mitte September 2016 ist es soweit! Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen öffnet „Eddie’s Schänke“ seine Pforten in der Ernstbergstr. 127, - in den Räumen des ehemaligen Kosmetik- und Nagelstudios Beautyfee Petra.

Der sympathische junge Inhaber Eddie, der sein Handwerk im elterlichen Betrieb gelernt hat, bietet dann Café, frisch gezapftes Bier, Long-Drinks, Saftgetränke und warme Speisen mit teils wöchentlich wechselnden Gerichten an.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Neueröffnungen

Sportstudio IRON-HOME COLOGNE

Weiterlesen: NeueröffnungenSeit dem 1. August 2016 gibt es in Blumenberg wieder ein Sport- und Fitnessstudio. Und zwar in den Räumen der Geiersbergstr. 78 (auf der Rückseite von EDEKA), wo vor mehreren Jahren schon das Fitnessstudio Aktiv Sports residierte. Das neue Sportstudio war bisher seit 1983 in Köln-Heimersdorf ansässig.

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

„Aber insgesamt sind wir hier ein ruhiges Veedel“

Weiterlesen: „Aber insgesamt sind wir hier ein ruhiges Veedel“

Der Kölner Stadt-Anzeiger veröffentlichte am 12. Juli 2016 den Artikel „Sorge um den Nahversorger“ mit dem Untertitel „EDEKA Anwohner bedauern, dass der Supermarkt in Blumenberg-Nord schließt – Klagen über Zerstörungswut im Ort“. Dort wurde u.a. zum Teil in drastischen Worten die Sicherheitslage in Blumenberg angesprochen. Unsere Redaktion hat Eike Danke (SPD), Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und wohnhaft in Blumenberg, gebeten, die Situation zu kommentieren.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok