Die S-Bahn-Sorgen der Blumenberger auf Radio Köln

I. Stolpen und J. Petrikowski von der IG Blumenberg im Gespräch mit Radio Köln
I. Stolpen und J. Petrikowski von der IG Blumenberg im Gespräch mit Radio Köln
Heute war der Reporter des Radio Köln, Herr Frank Waltel, bei uns unterwegs und hörte sich Meinungen der Blumenberger zum Thema S-Bahn-Verspätungen an. Gerade ausgestiegene Fahrgäste haben sich spontan zu Wort gemeldet und die häufigen Verspätungen der S11 angeprangert. Einige Mitglieder der IG Blumenberg waren auch vor Ort und schlossen sich der Kritik der Einwohner an. Dabei wurde auch die fehlende Bus-Anbindung im Stadtteil angesprochen. Der komplette Beitrag ist auf der Website von Radio Köln über diesen Link anzuhören.
15.02.13, AL

Kommentare   

+1 #5 Eule 2013-02-17 13:16
zitiere bberg:
Apropos Statistik - im jüngsten KStA-Artikel zum gleichen Thema wurde erwähnt, dass in den ersten 10 Monaten 2012 die S11 fiel in beiden Richtungen mehr 1100 Mal ganz oder teilweise aus. Macht im Schnitt drei Ausfälle pro Tag. Jeder Ausfall ist für Blumenberer ein großes Problem, weil wir keine zusätzlichen ÖPNV- Verbindungen haben, über die man den Ausfall zeitlich ausgleichen könnte.


Dazu kommt ausserdem, dass die S-Bahn an zwei Tagen im letzten Jahr sogar über Stunden hinweg Blumenberg überhaupt nicht angefahren hat und die Menschen, die keinen PKW oder Motorrad haben, wie in einer Falle festsaßen! Ich habe mir ein teures Taxi genommen, um zu einem wichtigen Termin zu kommen!
+2 #4 bberg 2013-02-17 08:36
Apropos Statistik - im jüngsten KStA-Artikel zum gleichen Thema wurde erwähnt, dass in den ersten 10 Monaten 2012 die S11 fiel in beiden Richtungen mehr 1100 Mal ganz oder teilweise aus. Macht im Schnitt drei Ausfälle pro Tag. Jeder Ausfall ist für Blumenberer ein großes Problem, weil wir keine zusätzlichen ÖPNV- Verbindungen haben, über die man den Ausfall zeitlich ausgleichen könnte.
+2 #3 bberg 2013-02-16 15:27
zitiere S-Bahn Fahrer:
"die häufigen Verspätungen der S11"
Kannst du deine Behauptungen mit einer Statistik belegen?

Die Häufigkeit der Verspätungen der S11 wird von der Fahgästen immer individuell wahrgenommen und genauso wurde es im Beitrag dargestellt. Die vollständige Statistik kann uns nur die DB liefern. Auch Ihre Beobachtung ist nicht objektiv ;) Offensichtlich ist es aber so, dass viele Fahrgäste in unserem Stadtteil das Gefühl haben, dass die S11 zu oft sich verspätet oder ausfällt. Zum Teil lässt sich das durch die Beobachtungen in unserem Forum belegen. Auch die Befragten im Beitrag waren der Meinung.
-2 #2 S-Bahn Fahrer 2013-02-16 14:18
"die häufigen Verspätungen der S11"
Wie bitte?
Ich fahre jeden Tag mit der S11 um etwa
10 Uhr hin und 20 Uhr zurück, und Verspätungen kommen vielleicht 1 mal pro Woche vor und nicht häufiger als bei anderen Linien. Kannst du deine Behauptungen mit einer Statistik belegen?
Beachte das der Kölner Hbf wie ein Flaschenhals ist, d.h. Verspätungen einer Linie wie S6 auf einem Gleis wirken sich dann auch auf alle nahckommenden Linien aus.
+1 #1 handy 2013-02-16 12:37
Sehr gut, dass sich nicht nur die Presse, sondern auch der Hörfunk für die Probleme der Blumenberger interessiert! Ich hoffe, dass durch mehr solcher Aktionen die Verwaltung der KVB sich endlich mal den Notwendigkeiten für eine bessere Anbindung an den öffentlichen Personenverkehr stellt und die wirklich wichtige Busanbindung von Blumenberg auch zu anderen Vororten ermöglicht. Wir sind Bürger gleicher Güte wie die der Kölner Innenstadt und anderer Vororte, die bei Ausfall der S-Bahn nicht in ihrem Ort sitzengelassen werden. Es haben nicht alle Bürger einen PKw zur Verfügung um mobil zu sein.

You have no rights to post comments

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok