Bus für Blumenberg

Ein weiterer Etappensieg für einen Bus nach Blumenberg

Weiterlesen: Eilmeldung Heute hat der Kölner Ausschuss für Anregungen und Beschwerden einstimmig der Verlängerung der Bus-Linie 120 nach Blumenberg zugestimmt! Die IG Blumenberg-Mitglieder Vera van Beveren und Stefan Yeh waren auch bei der Sitzung anwesend und konnten die Argumente für einen Bus nach Blumenberg vortragen. Die letzte Instanz, die das Bus-Anliegen noch zu passieren hat, ist der Verkehrsausschuss am 4. Juni 2013.

Auszug aus der Niederschrift über die 28. Sitzung des Ausschusses für Anregungen und Beschwerden am 29.04.2013
29.04.2013

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Buslinie nach Blumenberg rückt in greifbare Nähe

Weiterlesen: Buslinie nach Blumenberg ist in greifbarer Nähe
Bezirksvertretung Chorweiler stimmt geschlossen für die Verlängerung der Bus-Linie 120 nach Blumenberg.

Am 18.04.2013 haben Vertreter der IG Blumenberg an der Sitzung der BV6/Chorweiler teilgenommen und konnten noch einmal auf den dringenden Bedarf einer Busverbindung anhand einer Präsentation mit verschiedenen Vorschlägen für mögliche Busverbindungen hinweisen. Der Alternativvorschlag der Verwaltung, die Linie 120 bis nach Blumenberg zu verlängern, wurde von der Bezirksvertretung Chorweiler, einstimmig angenommen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Die S-Bahn-Sorgen der Blumenberger auf Radio Köln

Weiterlesen: Beitrag beim Radio KölnHeute war der Reporter des Radio Köln, Herr Frank Waltel, bei uns unterwegs und hörte sich Meinungen der Blumenberger zum Thema S-Bahn-Verspätungen an. Gerade ausgestiegene Fahrgäste haben sich spontan zu Wort gemeldet und die häufigen Verspätungen der S11 angeprangert. Einige Mitglieder der IG Blumenberg waren auch vor Ort und schlossen sich der Kritik der Einwohner an. Dabei wurde auch die fehlende Bus-Anbindung im Stadtteil angesprochen. Der komplette Beitrag ist auf der Website von Radio Köln über diesen Link anzuhören.
15.02.13, AL

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Thema Bus: IG Blumenberg bleibt dran

Weiterlesen: Bus: aktueller StandMitglieder der IG Blumenberg werden oft nach dem Stand des Bus-Anliegens gefragt. Die letzte aktive Handlung war ein Schreiben Ende Mai 2012 an die Geschäftsstelle für Anregungen und Beschwerden der Stadt Köln. Außer einer Eingangsbestätigung war von der Stadt lange nichts zu hören. Das hat die IG Blumenberg Anfang November dazu animiert ein Erinnerungsschreiben an die o.g. Stelle zu verfassen und erneut um Stellungnahme zu bitten. Ferner haben die IG-Mitglieder Vera van Beveren und Stefan Yeh den 1. Bürgerparteitag der Köln SPD als Bühne genutzt, um den breiten Kreis der Teilnehmer auf die Bus- und Sicherheitsproblematik in Blumenberg aufmerksam zu machen. Sie ernteten dabei großen Zuspruch auch seitens anwesender Kommunalpolitiker.
Als Reaktion auf das Schreiben der IG Blumenberg an die Geschäftsstelle für Anregungen und Beschwerden der Stadt Köln, machten sich gleich zwei Fraktionen der Chorweiler-Bezirksvertretung in der letzten Sitzung am 08. November für das Anliegen der Blumenberger stark.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Reaktionen auf den Ortstermin in Blumenberg

Weiterlesen: Reaktionen auf den TestDer Kölner Stadtanzeiger hat dem Ortstermin vom 2. Mai (wir berichteten), bei dem ein Gelenkbus der KVB zum Test des Wendehammers in der Ernstbergstraße zum Einsatz gekommen war, eine ganze Seite in der Ausgabe vom 10.05.2012 gewidmet...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Bus für Blumenberg: Ortstermin am 02.Mai.2012

Testergebnis - durchgefallen. Vorerst.

Weiterlesen: Testergebnis - durchgefallen. Vorerst.Entsprechend dem Beschluss der Bezirksvertretung (BV) Chorweiler vom 26.Jan.2012 (wir berichteten) wurde am 02.Mai.2012 zusammen mit der Verwaltung der Stadt (Herr Dörkes, Amt für Stadtentwicklung und Statistik) und Vertretern der KVB (u.a. Herr Höhn, Verkehrsmanagement der KVB) eine Ortsbegehung vorgenommen...

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Sitzung vom 26. Jan. 2012, TOP 8.1.1

Diskussion der BV zum Bus für Blumenberg

Weiterlesen: Diskussion der BV zum Bus für BlumenbergNachdem zu dem Beschluss der Bezirksvertretung (BV) vom 30. Juni 2011 eine entsprechende Untersuchung von der Verwaltung stattgefunden hat, die zu einem negativen Bescheid führte (wir berichteten), wurde das Ergebnis von der BV am 26. Jan. 2012 unter TOP 8.1.1 besprochen. Mit großer Freude konnten die Vertreter der IG Blumenberg als Gäste im Publikum feststellen, dass auch von sämtlichen Fraktionen das ablehnende Ergebnis in dieser Weise nicht akzeptiert wurde.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Rückenwind für den Bus

Weiterlesen: Rückenwind für den BusDer Kampf für eine Bus-Anbindung nach Blumenberg geht in die nächste Runde. Alle Fraktionen der Bezirksvertretung Chorweiler haben gestern in ihrer Sitzung einstimmig folgenden Beschluss gefasst:


"8.1.1 Bus Blumenberg

5143/2011
Beschluss:
Die Bezirksvertretung Chorweiler fordert weiterhin eine Busanbindung für den Ortsteil Blumenberg.
Ferner wird die Durchführung eines Ortstermins unter Beteiligung der Fachverwaltung sowie der KVB beschlossen. Bei diesem Termin soll ein Gelenkbus der KVB eine entsprechende Probefahrt an dieser Örtlichkeit machen.
Abstimmungsergebnis: Einstimmig beschlossen". Der Beschluss in voller Länge auf der Website der Stadt Köln. AL, 27.01.2012

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

IG Blumenberg kämpf weiter für den Bus

Weiterlesen: IG Blumenberg und BV-SitzungDie Interessengemeinschaft Blumenberg hat im Vorfeld der Sitzung der Bezirksvertretung am 26.01.2012, in der u.a. auch das Thema "Bus für Blumenberg" behandelt wird, einen Brief an alle Fraktionen der Bezirksvertretung verfasst. An dem Tag setzen sich die BV-Mitglieder mit dem

negativen Bescheid der Stadtverwaltung (hier nachzulesen:

http://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=31736&voselect=8995

) auseinander.

Die IG Blumenberg liefert in ihrem Schreiben Argumente für den Bus und ruft die Fraktionen auf, die Forderung der Blumenberger aktiv zu unterstützen. Außerdem werden zwei Mitglieder der IG Blumenberg die Sitzung am 26.01.2012 als Gäste besuchen. Das Mitglied der IG, Herr Petrikowski, dazu: "Wir freuen uns über jeden Blumenberger, der zur Sitzung am 26. Januar um 17:00 mitkommt! Auf diese Weise kann die Wichtigkeit des Anliegens für uns noch deutlicher gemacht werden".

Mehr zum Thema Bus hier.
AL, 21.01.2012
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Antwort des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik auf das Schreiben der IG Blumenberg bezüglich der Erweiterung der Bus-Linie 126

Sehr geehrter Herr Petrikowski,

vielen Dank für Ihr Schreiben vom 08.11.2011, in dem Sie sich im Namen der Interessengemeinschaft Köln-Blumenberg für eine Buslinie in Blumenberg einsetzen. Ich bedanke mich auch ausdrücklich für Ihr Engagement, das zu der überwältigenden Anzahl von über 1.000 Unterschriften als Unterstützer Ihrer Forderung geführt hat. Herr Oberbürgermeister Roters, dem Sie Ihr Schreiben und die Unterschriftenliste am 24.11.2011 übergeben haben, hat mich mit der Beantwortung beauftragt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Weiterlesen: Pressemitteilung der Interessengemeinschaft Köln-Blumenberg vom 19.12.2011 Pressemitteilung der Interessengemeinschaft Köln-Blumenberg vom 19.12.2011

Stellungnahme zur Mitteilung der Verwaltung betr. Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler vom 15. Dez. 2011 der BV6 (Chorweiler) unter TOP 8.1.3 . Das Thema wurde in die nächste Sitzung vertagt.

Mitteilung Vorlagen-Nr.- 5143/2011 Gremium

Nachzulesen unter:

http://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=31736&voselect=6682

Die Interessengemeinschaft Köln-Blumenberg behält sich das Recht vor, die Öffentlichkeit für weitere Protest-Maßnahmen zu mobilisieren und die lokale Politik intensiver auf das Problem anzusprechen. Es kann nicht sein, dass die Stadt Köln einen Stadtteil entstehen ließ, der de-facto von der städtischen KVB nicht angefahren werden kann. Hier sehen wir die Stadt Köln in der Pflicht eine zuverlässige Beförderung der Blumenberger zu gewährleisten. Auch in Blumenberg leben Steuerzahler.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok