MITkommen, MITreden, MITmachen!

kreisel_sonnenblumen2
kreisel_sonnenblumen2
Am 4. Juli 2012 gegen 10:00 Uhr kommt Herr Manfred Grieser vom Kölner Amt für Landschaftspflege und Grünflächen nach Blumenberg, um mit den Stadtteilbewohnern über die Möglichkeit, die beiden Kreisel mit Blumen zu verschönern, zu sprechen. Der Treffpunkt ist der erste Kreisel, Blumenberg-Süd, von der Mercatorstraße kommend. Die IG Blumenberg lädt alle, die unseren Stadtteil freundlicher mitgestalten möchten, herzlich ein, am Termin teilzunehmen!

Kommentare   

+1 #6 VGB 2012-07-07 13:57
Und es gibt sie doch, die Heinzelmännchen von Köln!

Heute, am 07.07.12, sind die besagten Bioterroristen aus dem Kaukasus mit dem schönen Namen Riesenbärenklau von der Bildfläche verschwunden.

Im Namen aller, die von den üblen Auswirkungen der Giftpflanze nun verschont bleiben: Dank an wen auch immer, der da aktiv geworden ist!
+1 #5 bberg 2012-07-06 17:04
Und hier kommt der Fotobeweis vom Benutzer VGB:


In der Zwischenzeit sparch die IG Blumenberg die Wohngesellschaf t OMEGA im Bezug auf die Siatuation an und bekam diese Antwort:
Zitat:
Nach erster Durchsicht der Akten ist das unbebaute Grundstück neben der EDEKA Rampe nicht in unserem Eigentum. Demnach kann auch hier von uns aus keine Beseitigung der Pflanzen erfolgen. Vor geraumer Zeit habe ich mit einem Mitarbeiter der AWB gesprochen und ihn auf den unschönen Zustand dieses Grundstückes hingewiesen ...

Mit freundlichen Grüßen

Vanessa Schaefer
OMEGA Immobilien GmbH
0 #4 Fee 2012-07-05 13:56
Hallo VGB
seit dem 22.06. steht eine Einladung an alle Blumenberger auf der Webseite und seit dem 27.06. ist ein Aushang im Schaukasten neben der S-Bahn.
+1 #3 bberg 2012-07-05 13:27
zitiere VGB:
Dass aber der Riesenbärenklau sich bei uns breitmacht, kümmert niemanden, am wenigsten die Stadt Köln.


Für alle die, wie ich, mit der Pflanze nichts anfangen können - hier der Link zum Artikel bei Wikipedia:
de.wikipedia.org/wiki/Riesen-B%C3%A4renklau

Scheint in der Tat eine sehr gefährliche Pflanze zu sein.
+1 #2 VGB 2012-07-05 12:11
BB soll schöner werden. Wunderbar. Ganz wunderbar. Dass aber der Riesenbärenklau sich bei uns breitmacht, kümmert niemanden, am wenigsten die Stadt Köln.

Am 22.06. schickte ich eine e-mail an das Ordnungsamt mit einem Foto von der gefährlichen Pflanze. Keine Reaktion. Telefonische Nachfragen ergaben, man hätte die mail an das Grünflächenamt weitergeleitet. Keine Reaktion. Dann habe ich die mail am 29.06.12 direkt an das Grünflächenamt geschickt. Keine Reaktion. Telefonat heute: Man ist nicht zuständig, weil es ein Privatgrundstüc k ist. Das Ordnungsamt solle den Eigentümer ermitteln und ihn zur Beseitigung auffordern. Und außerdem hätte man sowieso keine Leute, die das beseitigen könnten, das wäre ja auch teuer. Und er hätte sich dermaßen ausgebreitet, dass man nix machen könne.

Standort: Unbebautes Grundstück neben der Rampe vom EDEKA-Parkplatz . Mindestens 6 Pflanzen.

BB soll schöner werden. Der Riesenbärenklau ist schon kräftig mit der Verschönerung beschäftigt. Wenn man sich da z.B. Hautkrankheiten holen kann oder heimische Arten verdrängt werden, ist das weniger wichtig.

Schade, dass ich von dem Termin am 04.07.12 nix wusste. Dann hätte man dem Beamten das Zeug mal zeigen können.
0 #1 4711 2012-06-25 15:41
Ich könnte mir Vorstellen, das es Leute in Blumenberg gibt, die Lust hätten an so einem Projekt mit zuarbeiten. Wer aus beruflichen Gründen nicht zum Ortstermin kommen kann, aber dennoch mitarbeiten möchte, kann sich per Mail an die Redaktion melden. Oder am kommenden Mittwoch, den 27.06 zum Blumenberg Treff kommen.

You have no rights to post comments

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment