Heimatklänge im Seniorenhaus

Chor "Heimatklänge" im Seniorenheim St. Lazarus Haus in Köln-Blumenberg
Chor "Heimatklänge" im Seniorenheim St. Lazarus Haus in Köln-Blumenberg
Den Chor "Heimatklänge" aus dem Bezirk Chorweiler, aktuell unter der Leitung von Margarita Prinz, gibt es bereits seit 17 Jahren. Die Sänger treten in Kirchen, Seniorenheimen und bei vielen öffentlichen Veranstaltungen auf. Am 31. Oktober 2014 sangen sie deutsche und russische Volkslieder, aber auch den einen oder anderen bekannten deutschen Schlager für die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims St. Lazarus Haus in Köln-Blumenberg. Auch einige Angehörige hatten sich zum Konzert eingefunden. Die Veranstaltung wurde von der IG Blumenberg e.V. organisiert und gesponsert. Eine Heimbewohnerin stellte dankenswerterweise ihr Klavier zur Verfügung.

 

Durch das extra für dieses Konzert zusammengestellte Programm führte der Chorsprecher David Eurich. Er erzählte kleine Geschichten zu den Volksliedern und Schlagern aus den 20-er wie "Ich fahr mit meiner Lisa zum schiefen Turm von Pisa", "Das ist die Liebe der Matrosen", "O Isabella, du bist mein Abendstern".

Der Chor hat sich mit dem Klassiker, dem russischem Lied "Kalinka", das vom Tenor Ilja Bortnik (78) mit beeindruckender Leidenschaft gesungen wurde, verabschiedet und bekam von den Senioren herzlichen Applaus.

02.11.2014, Alexander Litzenberger, Foto: Chor "Heimatklänge", (c) Johannes Petrikowski

 

You have no rights to post comments

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.