Artikel in der "Kölnische Rundschau"

Das Markus-Reinhardt-Ensemble spielte Sinti-Jazzmusik im Pfarrsaal

DSC 0612
DSC 0612

Für das Konzert des Markus-Reinhardt-Ensembles füllte sich der Pfarrsaal St. Katharina von Siena. „Kulturelles Leben fehlt ein bisschen in unserem Stadtteil", erklärten Alexander Litzenberger und Johannes Petrikowski vom Vorstand der IG Blumenberg, warum sie in diesem Jahr eine kleine Reihe von zwei Konzerten und einem Singen im Seniorenheim organisierten. Für den Sinti-Jazzmusiker Markus Reinhardt stellte sich die Frage, ob er in Blumenberg auftreten werde, erst gar nicht. „Ich finde es wichtig, dass Menschen da sind, die etwas tun für ein besseres Zusammenleben. Kultur ist ein großer Schatz, sie schafft Brücken zum Wir-Gefühl", so der Geigenvirtuose, dessen Großvater ein Bruder des legendären Musikers Django Reinhardt war. Swing-Jazz, südamerikanische Rhythmen, Bossa Nova, Musette aus Frankreich und Walzer brachte das Markus-Reinhardt-Ensemble mit nach Blumenberg. Weiterlesen (PDF-Dokument, mit freundlicher Genehmigung der Zeitung "Kölnische Rundschau", www.rundschau-online.de)

You have no rights to post comments

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.