Nadelmethode in Blumenberg

Generationendialog positive negative Orte Erwachsene 131025
Generationendialog positive negative Orte Erwachsene 131025

Die Nadelmethode wurde bereits 2013 hier in Blumenberg durchgeführt, im Rahmen eines Generationendialogs. Dieses Jahr soll diese wieder unter der Schirmherrschaft der GAG neu aufgelegt werden. Es geht um die Fragestellung der Orte, an denen man sich gerne und Orte, an denen man sich ungerne aufhält. Dies wird auf einer Karte mit grünen und roten Nadeln markiert und mit kleinen Texten entsprechend erläutert.

Die Fragebearbeitung erfolgt in Kleingruppen mit einem Stadtplanausschnitt. Neben den blumenberger Bürgern werden auch in eigenen Gruppen die Kinder, Jugendliche und Senioren eine eigene Aktion durchführten.

Alle „Erwachsenen“ sind eingeladen am kommenden Blumenbergtreff, den 26.Jun.2019 um 19:00 Uhr an der Veranstaltung teilzunehmen:

Nadelung/Bekleben der Karte und Diskussion der Ergebnisse in Kleingruppe auf einem Stadtplanausschnitt. Auf Karteikarten werden Analyse bzw Auffälligkeiten aufgeschrieben und mit der entsprechenden Nadel in Verbindung gebracht.

Bei späteren Rundgängen werden die Punkte noch mit Fotos dokumentiert.

Beispiele:

  • Barrieren
  • parkende Autos
  • Grünflächen
  • laute/leise Orte
  • verdreckte Orte
  • usw.

Am 09.Jul.2019, um 17:30 Uhr gibt es eine Nachbesprechung mit allen Gruppen im Blu4Ju.

All dies soll dann in einer Zukunftkonferenz im September thematisiert werden, sowie im KVP (= kontinuierliche Verbesserungsprozesse) der Sozialraumkoordination berücksichtigt werden.

20.Jun.2019, S. Yeh

You have no rights to post comments

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok