Zusammenfassung Blumenbergtreff vom 29. Mai. 2019

Blumenbergtreff
Blumenbergtreff

Nachbarschaftsfest 2019

Im Gegensatz zu den bisherigen Aussagen wird der Sozialraumkoordinator dieses Jahr letztmalig die Veranstaltung anmelden. Voraussetzung ist, dass jeder Teilnehmer die Verkehrssicherheitserklärung unterzeichnet. Für die Folgejahre muss eine neue Lösung gefunden werden, z.B. eigener Verein. Die IG Blumenberg wird am Fest teilnehmen, die Angebote werden abhängig von der Zahl der Helfer sein. Spenden für Preise werden wieder gesammelt.

Kreisverkehrpflege

Werbevertrag des Pflanzenhofs ist offiziell gekündigt, da sie nun einen eigenen pflegen. Das IG Schild wurde von Unbekannten und soll neu angeschafft werden, ggf. für 2 Stellen. Mit den noch verfügbaren Mitteln soll die Fläche in Kürze neu bepflanzt werden in Verbindung mit einem kleinen Fest. Ein offizieller Aufruf für Blumenberg folgt noch.

Förderungsmöglichkeiten

Diverse Fördermittel für Gestaltung und Aktionen sind verfügbar. Z.B. für das Nachbarschaftsfest oder Bepflanzung und Weganlage des Grünstreifens. Anträge hierzu müssten im Jun. Eingereicht werden.

Zielsetzungen 2019

Fokus für Aktionen in 2019 soll die Verbesserung der Verkehrsanbindung sein. Eine Aktion beim Nachbarschaftsfest mit Unterschriftenliste und Eingabe beim Verkehrsausschuss sollen angegangen werden. Auch die Bedeutung mit dem neuen Stadtteil Kreuzfeld soll hervorgehoben werden.

Kreuzfeld Gestaltung und Bebauung ist in der Planung und soll in Jul. Mit der „Stadtstrategie 2023“ und späteren Präsentationen vorgestellt werden. Eingaben bis 16.Jun.

Die Feuerwehrzufahrten werden ständig zu geparkt und einige müssten noch eingerichtet werden. Eine Begehung mit der städt. Feuerwehr soll organisiert werden.

Die Sperrung vom S-Bahn Vorplatz wird noch von der Verwaltung untersucht. Noch keine Neuigkeiten.

Kooperationen der Vereine im Bezirk

Gemeinsame Erklärung zur geplanten Schließung der Notfallpraxis (siehe Dokument). Schulsituation im Kölner Norden ist ein Anliegen von 2 Bürgervereinen. Mögliche generelle Kooperation soll in allen Bürgervereinen noch einmal besprochen werden. Nächster Treff im BV Merkenich im Sep. Thema u.a. voraussichtlich die Verkehrssituation.

Sonstiges

Skatepark soll einen Trinkbrunnen und Fitnessanlagen erhalten. Der formale Beschluss der BV6 wird im Jun. sein.

„Nadelaktion“ der GAG wurde von T. Erdener vorgestellt. Verschiedene Akteure und Altersgruppen werden auf einer Karte Nadeln mit besonders beliebten und unbeliebten Orten anbringen zusammen mit entsprechenden Erklärungen. Abschluss wird eine gemeinsame Präsentation sein. Teilnehmer sind voraussichtlich Blu4Ju & Jugendgruppen, KiTa Schneebergstr, Kolping, IG Blumenberg, ggf. auch noch das Lazarushaus und die Pfadfinder. Weitere Informationen folgen.

You have no rights to post comments

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok