Zusammenfassung Blumenbergtreff vom 25. Sep. 2019

Blumenbergtreff
Blumenbergtreff

Nachbesprechung vergangener Veranstaltungen

Glücklicherweise wurde der Kirchvorplatz und der Pfarrsaal als Ausweichstelle für das Nachbarschaftsfest gewählt. Es gab mehrere Stimmen, dass diese Stelle schöner sei.
Allerdings verblieb die Aufräumarbeit des Saales nur bei wenigen Engagierten. Für künftige Feste muss nun als Veranstalter eine Gesellschaft gegründet werden.

Das Grillfest war eine gelungene Feier bei traumhaftem Wetter. Leider kamen weniger Personen als zugesagt hatten.

Baumaßnahmen und Infrastruktur

Das Forum Leitbild Kreuzfeld war sehr gut besucht (ca. 200). Gute Einführung der Stadtämter und Möglichkeiten Anregungen einzureichen. Gut wird sein, wenn alle im Leitbild erwähnten Punkte in der Planung und Umsetzung beachtet werden.

Beim Ortstermin der BV6 wurde gezeigt, dass der S-Bahn Zugang für Menschen mit Einschränkungen beschwerlich ist. Einen Fahrstuhl lehnt die DB ab, eine Ausweitung des Bustaktes lehnt die KVB weiterhin ab. Das wird auch noch einmal Thema der Zukunftskonferenz.

Für die Bustaktung wurde von einer Privatperson eine Unterschriftenliste organisiert. Derzeit liegen etwa 700 Unterschriften vor. Diese können gut als Referenz genutzt werden, für eine Petition leider nicht.

Im Sep. fand das Folgetreffen der Bürgervereine im Kölner Norden in Merkenich statt. Themen waren die Vereinstätigkeit allgemein, die mögliche künftige Zusammenarbeit, die anstehende Schließung der Notfallpraxis, die Verkehrssituation und die Schulsituation.

Anstehende Veranstaltungen

Am 28.Sep. findet die Zukunftskonferenz in Blumenberg statt. Die IG wird zwei Tische/Themenbereiche betreuen: Infrastruktur und offene Themen.

Am 05.Okt. wird eine Wanderung angeboten, die Tour führt über den Kurkölner Weg von Hornrath nach Köln.

Sonstiges

Der Blumenbergkalender für 2020 wird derzeit von der Arbeitsgruppe zusammengestellt.

Es gab eine Untersuchung/Befragung der Universität Bonn (Beauftragt von der Stadt Köln), um zu erarbeiten, wie Senioren in Zukunft mit Hitzesommern besser umgehen können.

You have no rights to post comments

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok